Stolpersteine auf dem Weg zum Eigenheim

Einige Leitfragen helfen dabei, sich auf den Erwerb einer Immobilie vorzubereiten. Die weitreichende Entscheidung eines Immobilienkaufs sollte wohlüberlegt und die eigenen Wünsche und Bedürfnisse klar vor Augen sein. Es können einige Leitfragen helfen, sich selbst zu sortieren und grundlegende Eckdaten des Traumhauses für sich zu überlegen. Wenn die Ausrichtung klar ist, dann wird auch der Such- und Kaufprozess leichter und zielgerichteter von der Hand gehen.

Preisniveau von Eigentumswohnungen

Auf der Suche nach einer passenden Eigentumswohnung als Geldanlage oder für den Eigenbedarf ist eine gründliche Recherche sinnvoll. So geht es natürlich dabei um die eigenen Bedürfnisse und Vorlieben, jedoch kann ein Blick auf aktuelle Untersuchungen helfen, für das eingesetzte Kapital möglichst viel Gegenwert zu erhalten. Die Postbank hat deshalb das Preisniveau von über 30 Großstädten in Deutschland untersucht und einige interessante Erkenntnisse dadurch gewonnen.

Vertrauen in die eigene Intuition

Die meisten von uns bauen oder kaufen nur einmal im Leben eine Immobilie. Deswegen gilt es ganz besonders achtsam zu sein bei der Auswahl des Grundstücks, auf dem das Traumhaus stehen soll. Als Entscheidungsgrundlage wird dabei meist die Lage genannt und die damit verbundenen Vor- und Nachteile. Was ich jedoch für viel entscheidender halte, ist das altbekannte „Bauchgefühl“, das sich bei einem einstellt, wenn man das zukünftige Grundstück besichtigt. Ich rate meinen Kunden deshalb, dass eine objektiv gute Lage, nur in Kombination mit einem subjektiv guten Gefühl, zu einer optimalen Entscheidung führen wird. Viel zu oft wird anhand von rationalen Parametern entschieden und anschließend eine Wahl getroffen, die langfristig nicht zu der gewünschten Zufriedenheit führt. Mein Appell lautet aus diesem Grund: Vertrauen Sie auf Ihre Intuition und kontrollieren Sie diese im zweiten Schritt, anhand von objektiven Kriterien.